Prüfung und Überwachung

Unsere hochwertigen Produkte werden im betriebseigenen Labor auf ihre Qualität hin geprüft. Kontrollplan zur Überwachung der Produktqualität:

  • Betonprüfungen an Frisch- und Festbeton
  • Überwachung des Vorspannvorgangs
  • Überprüfung der Vorspannung an der erhärteten Schwelle
  • Kontrolle der relevanten Schwellenabmessungen
  • Biegeprüfungen unter Schienenauflager und in Schwellenmitte sowie Belastungsprüfungen an den eingegossenen Befestigungskomponenten
  • Spurmasskontrolle (Gleisrost)

Die Prüfungen werden in vorgegebenen Zeitintervallen stichprobenweise an definierten Stückzahlen vorgenommen.

Unsere neuen optoelektronischen Messstationen erlauben die Vermessung aller LVT-Einzelblöcke wie auch der im Langbett hergestellten B91-Schwellen. Die für die Spurweite und die Befestigung relevanten Abmessungen werden bei jeder Schwelle automatisch erfasst und ausgewertet. Das garantiert, dass wir Überschreitungen der zulässigen Toleranzen sofort erkennen.

Technische Standards

Die Prüfungen berücksichtigen die Angaben und Anforderungen der richtungsweisenden europäischen Normen: So erfolgen die Beton-Prüfungen nach Standard EN 12390, die Schwellen-Prüfungen nach EN 13230 und die Klassifikation des Betons nach EN 206, inklusive begleitender Normen und Verweisungen.

Auf Wunsch passen wir die Anforderungen oder Abläufe gerne an oder übernehmen Angaben aus nationalen Standards.

Befestigungssystem und elastische Komponenten

Die Qualitätssicherung der Komponenten der Schienenbefestigung und der elastischen Komponenten gewährleisten unsere Lieferanten.

© 2017 Vigier Rail