«Goldene Schwelle» im Ceneri-Basistunnel

12.06.2018

Der Ceneri-Basistunnel, der Gotthard-Basistunnel und die Neubaustrecke bei Biasca bilden zusammen den südlichen Teil der Gotthardachse der NEAT. Vigier Rail lieferte für den Ceneri-Basistunnel – wie bereits für den Gotthard-Basistunnel – die LVT-Einzelblöcke für die Feste Fahrbahn.

Nach rund neun Monaten Einbauzeit war es am 30. Mai 2018 soweit: Im Ceneri-Basistunnel wurde die «Goldene Schwelle» eingebaut. Dabei wurde der letzte Teil der Festen Fahrbahn mit goldenen LVT-Stützpunkten in einer feierlichen Zeremonie im Tunnel erstellt. Dies war nicht nur für den Unternehmer und für AlpTransit Gotthard, sondern auch für Vigier Rail ein grosser Moment und ein wichtiger Meilenstein für das Projekt. Insgesamt kommen im Ceneri-Basistunnel auf einer Länge von 15,4 km in Doppelspur 98‘000 LVT-Stützpunkte zum Einsatz. Die Eröffnung und Inbetriebnahme des Tunnels ist für 2020 vorgesehen.

LVT ist damit bei den grössten Eisenbahntunneln der Schweiz – Gotthard-, Lötschberg- und Ceneri-Basistunnel – erste Wahl und Vigier Rail ist stolz, zu diesen Jahrhundertprojekten beigetragen zu haben.

© 2018 Vigier Rail