LVT Panel – die Innovation für Fahrbahnerneuerungen

12.01.2018

Mit höheren Belastungen und zunehmendem Alter von bestehenden Bahnstrecken und Metrosystemen werden in wachsendem Mass Erneuerungen der Gleisanlagen in kurzen Sperrpausen erforderlich.

Um die Lebensdauer zu erhöhen, können Schottergleise im Zuge einer Erneuerung in Feste Fahrbahnen umgebaut werden. Dies bedeutet eine nachhaltige Verbesserung für das Streckennetz jedes Eisenbahninfrastrukturunternehmens weltweit.

Bestehende Gleisanlagen werden in der Regel in dichter Zugfolge befahren, für Instandhaltungs-massnahmen stehen nur kurze Sperrpausen zur Verfügung. Um eine Feste Fahrbahn in kurzen Sperrpausen zu realisieren, ist eine Lösung mit hohem Anteil an Fertigteilen gefragt, um damit die Einbauzeiten zu verringern und die Qualität zu erhöhen.

Aus diesem Grund hat die Sonneville AG ein Plattensystem für die Feste Fahrbahn entwickelt, welches die Vorteile des LVT-Systems mit den Eigenschaften einer Fertigteilplatte kombiniert:
LVT Panel.

Bei der Sanierung des Axentunnels, auf der Zufahrtsstrecke zum Ceneri- und zum Gotthard-Basistunnel, wurden Anfang Dezember 2017 nun zehn «LVT Panel» mit je vier LVT-Standard-Stützpunkten, gefertigt von Vigier Rail, als erste Referenz im Streckennetz der SBB eingebaut.

Die Vorteile der «LVT Panel» sind offenkundig:

  • Verwendung des vielfach bewährten LVT-Systems 
  • LVT-Stützpunkte in Fertigteilplatte integriert
  • Fertigteilplatte mit vier Stützpunkten für einfachen Transport und optimales Handling auf der Baustelle
  • universeller Plattentyp passend für jede Gleisgeometrie
  • schnelles Einbauverfahren in kurzen Sperrpausen
  • geringer Anteil von Ortbeton auf der Baustelle
  • Gleis unmittelbar nach dem Einbau mit temporär reduzierter Geschwindigkeit befahrbar
  • vollständiges Leistungsspektrum des LVT-Systems
  • funktionsfähige Entwässerung

Vigier Rail ist stolz, damit eine weitere Entwicklung des LVT-Systems aus erster Hand begleiten zu dürfen.

© 2017 Vigier Rail